Suche

Cover - Islam und Geschlechterpolitiken in Indonesien

Christine Holike

Islam und Geschlechterpolitiken in Indonesien

Der Einzug der Scharia in die regionale Gesetzgebung

dezember 2008, 102 s., kart., format 210 x 140 mm
isbn 978-3-940132-04-8
reihe Das regionale Fachbuch

Array

17,90 euro (D)
inkl. MwSt., zzgl. Versand

Beschreibung

Nach Suhartos Sturz im Jahr 1998 etablierte sich in Indonesien eine Bewegung, die den Einzug der Scharia in das Rechtssystem fordert. Mittlerweile gibt es Hunderte von Regionalverordnungen, in denen sich von einer buchstäblichen Interpretation islamischer Quellenwerke getragene Elemente der Scharia wieder finden und ein Ende dieses Prozesses ist nicht abzusehen.

Christine Holike argumentiert, dass der damit einhergehende reglementierende, mitunter gewaltvolle Zugriff auf den Frauenkörper und die transportierten Weiblichkeitsentwürfe weder einer geschlechterpolitischen Stunde Null entspringen, noch einen homogenen Ausdruck plötzlich ausbrechender muslimischer Überzeugungen darstellen. Viel eher werden über den weiblichen Körper eine Reihe grundlegender innenpolitischer Konflikte ausgetragen.

 

 

Autorinneninfo

Christine Holike studierte Südostasienwissenschaften und Politikwissenschaften an der Humboldt Universität sowie Ethnologie an der Freien Universität Berlin. Ihre Magisterabschlussarbeit erschien mit dem Titel "Islam und Geschlechterpolitiken in Indonesien - Der Einzug der Scharia in die lokale Gesetzgebung" 2008 im regiospectra Verlag.

Ihr wissenschaftliches Interesse gilt insbesondere den Bereichen politischer Islam in Südostasien (Indonesien & Malaysia), Geschlechter- und Körperpolitiken, politische Theorie mit einem Fokus auf feministische Demokratietheorien und Totalitarismustheorien sowie postkoloniale Theorie.

Nach ihrem Studium war sie zwei Jahre als Lehrbeauftragte am Institut für Asien- und Afrikawissenschaften in Berlin tätig. Seit 2009 arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin unter der Leitung von Frau Prof. Derichs für das DFG-Projekt "Transformation, Demokratisierung und Islamisierung in Südostasien und dem Nahen Osten aus der Geschlechterperspektive" an der Universität Hildesheim.

Medienecho

ASIEN, Nr. 114/115, April 2010

femina politica, Ausgabe 2/2009

Journal of Current Southeast Asian Affairs, Vol. 28, No. 3 (2009) zum Artikel »

Sehepunkte, Ausgabe 3/2014 zum Artikel »

südostasien, Ausgabe 2/2009 zum Artikel »

Weiterempfehlen