Search


Cover - Geschichte und Identität

Sandra Coumans

Geschichte und Identität

„Black Box / Chambre noire“ von William Kentridge

december 2011, 173 pages, paperback, size 210 x 140 mm
isbn 978-3-940132-37-6
series Das regionale Fachbuch


20,90 euro (D)
incl. VAT, plus shipping fees

Description

2005 war im Deutschen Guggenheim Berlin William Kentridges Auftragsarbeit „Black Box/Chambre noire“ zu sehen: ein komplexes, multimediales und multiperspektivisches Werk, das sich – ästhetisch und politisch zugleich – der deutschen Kolonialgeschichte im ehemaligen Südwestafrika, dem heutigen Namibia, widmet, insbesondere dem Massaker an dem Volk der Herero. Die Ausstellung war national und international viel beachtet, und heute nimmt das Werk einen bedeutenden Stellenwert im Oeuvre des Künstlers ein

Die hier vorliegende Studie verfolgt den Prozess von Produktion und Rezeption, der Black Box zugrunde liegt, und hat das Ziel seine besondere Form der Geschichtsweckung zu charakterisieren. Gerade da bei Kentridge die Dinge nicht in ein definitives Erklärungsmodell gezwungen werden, zeigt die Arbeit, wie Kunst zu einem Mittel wird über Erinnerung Identität zu konstituieren.

 

 

About the author

1980 in den Niederlanden geboren, studierte Sandra Coumans zunächst Kunstgeschichte an der Universiteit van Amsterdam und zog dann nach Berlin, um an der Freien Universität ihre Kenntnisse der Kunstgeschichte zu vertiefen und sich zudem der (Kultur-)Philosophie zu widmen. Während des Studiums war sie als Dozentin für Niederländisch und Englisch tätig, unter anderem an der Technischen Universität Berlin.

Seit Anfang 2009 konzentriert sich ihre Tätigkeit auf Projektmanagement im Kulturbereich. So hat sie den niederländisch-flämischen Verein Flachland e.V. mitgegründet, dessen Ziel die Unterstützung des Kulturdreiecks Belgien-Deutschland-Niederlande mittels Festivals und Ausstellungen ist. Außerdem arbeitet sie als freischaffende Kunsthistorikerin; Zuletzt war sie als Mitarbeiterin bei der aufstrebenden Berliner Galerie Sandy Brown tätig.

Ihr Studium hat sie Anfang 2010 mit einer Arbeit zum südafrikanischen Künstler William Kentridge abgeschlossen, die beim regiospectra Verlag unter dem Titel Geschichte und Identität. 'Black Box / Chambre noire' von William Kentridge publiziert ist. Ihre Forschungsschwerpunkte sind die Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts, wobei sie gerade auch sehr spartenübergreifend fokussiert ist. Ihr besonderes Interesse gilt den Themen kulturelles Gedächtnis und Konzeptionen von Geschichte.

Momentan arbeitet Sandra Coumans bei der Europäischen Kommission in Brüssel, in der Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur.

Table of contents

Table of contents (PDF, in German)